Meine Bitcoin Trading & Investment Plattformen.

Sie haben Bitcoins? Gekauft oder selbst “gemined”? Sie möchten Ihre Bitcoins, Coins Cryptowährungen “automatisch” investieren / traden und sich vermehren lassen?

Dann sind sie hier genau richtig, weil ich habe das auch gemacht. Ich präsentieren Ihnen hier alle meinen Tradings Bots und Bitcoin Trading Plattformen. Also eine…

…Übersicht “der besten” Bitcoin Trading Plattformen und Bots 2020

Aktuell habe ich folgende Plattformen “investiert”: Stellarfund, EXW, Mind.Capital, Forex Explosion, Minerva, BTC Laser, AbsolutForex, MyPassiveTrades und 5LineCapital.

Bitcoins vermehren = Bitcoins Mining?

Wir haben Ende des Jahres 2019. Die letzten Jahre habe ich als “Technik Freak” eigentlich nur Bitcoins “gemined” mit solchen schönen “Maschinen”:

Leider hat sich das Bitcoin Mining aufgrund der Strompreise erledigt. Selbst mit einer Solaranlage kann man in Deutschland kaum noch wirtschaftlich Bitcoins minen,  vorallem wenn man den Strom noch für was anderes braucht… 😉

Deswegen jetzt das Thema: Bitcoin Trading!

Meine ersten Investitionen habe ich schon vor einigen Monaten gemacht und zwar in Karatbars: https://www.gefunden.net/info/goldgedeckte-kryptowaehrung/

Ob das jetzt gut oder schlecht war, wird die Zukunft zeigen aber auf jeden Fall gibt die Firma aus Stuttgart richtig Gas um Ihren “goldgedeckten Coin” unter die Leute zu bringen. Also mein Bauchgefühl sagt mir: “Dat wird scho” 🙂 Aber das hat ja eigentlich mit “Bitcoin Trading” noch gar nichts zu tun…

Selbst Bitcoin Trading?

Natürlich habe ich mich auch mit dem Thema Trading befasst und auch wenn selbst bei Anfängern täglich Gewinne von 2 bis 5% durchaus möglich sind, ist mir das Risiko mich irgendwann wenn´s “zu gut” läuft komplett zu verzocken und am Ende alles zu verlieren einfach noch zu groß. Irgendwann wenn ich zuviel Zeit habe, werde ich mich natürlich damit noch näher befassen. Vor allem das Thema “Bot unterstütztes Trading” reizt mich enorm. Aber noch will ich mich da nicht einarbeiten. Von daher möchte ich lieber das “traden” den Profi Tradern überlassen und setze lieber auf Plattformen, wo man was investieren kann und die mir ein paar “Krümelchen” von Ihren Gewinnen abgeben…

Meine erste Bitcoin Trading Plattform:

Stellar Fund – Trust fund

– > Im Juli 2019 konnte man Netz noch nichts darüber finden – weder positiv noch negativ und deswegen habe ich mich getraut und denen ein klein wenig BTC anvertraut. Erst mal “nur” 1000€, aber nachdem dann die Auszahlungen bei mir aufm Wallet pünktlich an kamen etwas mehr:

Und was soll ich dazu noch mehr sagen außer: LÄUFT SUPER. Profite werde innerhalb von 24h in BTC ausgezahlt und das monatlich ab 100€.

~40€ am Tag -> “Geld verdienen” kann so einfach sein. 🙂

Einziger “Wermutstropfen” -> Von meinen Anfangs investierten echten 1000€ sind rein rechnerisch durch den fallenden BTC Kurs aktuell nur noch 778.53 € “übrig, aber als “Bitcoin Jünger” und Gläubiger ist mir das völlig wurscht, weil ich mir sicher bin, dass der Bitcoin in 10 Jahren weit weit mehr wert sein wird als heute…

Auf jeden Fall: Mein Gewinn wandert brav zu mir zurück:

Was bei Stellarfund gut – aber auch schlecht ist:

Es gibt kein “Compounding” -> Das heißt es arbeitet immer nur die einmal investierte Summe und die Gewinne können nicht in die gleiche “Investition” reinvestiert werden. Es gibt also keine “Zinseszins” Effekte. Anderseits ist man aber dadurch nach “nur ca 120” Tagen “auf der sicheren Seite: Wenn man 1000€ investiert dann kann man entweder 180 Tage für 0.4 %/ Tag oder 365 Tage für 0.6% auswählen. Machen wir also mach die Rechnung mit 1000€ für Jahr:

Trading Bitcoin Rechner

Natürlich ist die Rechnung in € vom BTC Kurswert abhängig, aber was klar ist: nach 1/3 Jahr hat meine seine 1000€ wieder raus bekommen und man ist “save”.

Von daher: Bitte Bitte lieber Cryptogott, lass diese Plattform noch ein paar Tage am leben, damit ich mein Geld zumindest wieder raus bekomme! 🙂

Wenn Ihr auch bei Stellarfund mitmachen wollten, einfach auf www.stellarfund.de anmelden!

Mein aktueller Stand (Dezember 2019) bei Stellarfund:

Läuft immer noch super, auch  wenn jetzt der BTC etwas schlechter da steht, was mir persönlich aber gar keine Sorgen bereitet. Es braucht nur irgendwo wieder einen kleinen Crash zu geben und schon flüchten alle in alternative Währungen und der BTC steigt ins unermessliche… 😉

Update Januar 2020:

Cool! Der BTC ist gestiegen und mein erstes Investment ist schon bei 106,74% !!!


Meine 2te “Investment Plattform” (Die traden ja nicht nur… )

Exchange Wallet – Die Revolution: EXW

EXW ist die Antwort auf wachsende Probleme in der Old Economy, wie auch auf Globalisierung und internationalen Zahlungsverkehr. Exchange. Wallet.

-> Ah ja… Hab ich mir am Anfang natürlich gedacht. Noch so ne Plattform… Was mir aber natürlich schon gut gefallen hat ist diese Aussage: “… und dafür täglich bis zu 0,32% zu bekommen.” Ok, im vergleich zu den anderen Plattform sind 0.32 % am Tag so gesehen etwas wenig, aber inzwischen hab ich hier schon einige Leute persönlich kennengelernt die mit viel Herzblut richtig hinter der Plattform stehen und “glauben” daran, dass es EXW die nächsten Jahre noch geben wird! 🙂

Ein Blick in meine EXW Wallet:

Am Anfang war ich natürlich etwas “ängstlich” und hab meine ganzen BTCs gleich alle wieder rausgeholt, inzwischen hab ich genug vertrauen und lasse da auch etwas Profit drin liegen, bevor ich es mir auszahlen lasse..

Update Update Update (Dez 2019)

Ich hab das ganze komplett unterschätzt und falsch verstanden! 🙁 Durch meine Erfahrungen mit anderen Plattformen bin ich davon ausgegangen das mein Invest auch hier erstmal geblockt ist und nicht aufgestockt werden kann. Tja… Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Bei EXW ist jedes Invest nur 30 Tage geblockt – man kann es sogar gegen 10% Gebühr auch früher rausholen und man kann sein Investment auch beliebig – somit also auch täglich wenn der Profit kommt – aufstocken!!! Dadurch ergibt sich hier tatsächlich ein täglicher “Bonus Bonus “Effekt! Rechnen wir das also mit 1000€ für ein Jahr mal nach: https://www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php

Zinseszins Rechner

Also so gesehen bringen die 0,32 % sogar etwas mehr als die 0,6 % bei Stellarfund… Was mir aber grad am meisten bei EXW gefällt ist die geplante EXW-CARD -> In erster Stufe als Debitkarte (Also Aufladekarte) und später sogar als Kreditkarte. Dadurch spart man sich massiv Gebühren wenn man über andere Anbieter mit Krypto in FIAT bezahlen will. 🙂

Wenn Ihr Euch bei EXW anmelden wollt, dann hier der Link: http://exw-walet.com

OK, das ist jetzt auch sehr sehr cool:

Ich kennen keine andere Plattform die sogar einen eigenen Weihnachtsgruß auf Video ausm Office heraus schickt. Großes Kino! 🙂

EXW Wallet Convention in Wiesbaden am 4.1.2020

Natürlich waren wir mit dabei sowie 3000 weitere Leute.

Hier noch ein paar Eindrücke:

 

Also wie man unschwer erkennen kann: Eine pompöse und gewaltige Veranstaltung. Für meinen Geschmack vielleicht etwas “zu dick” aufgezogen, aber wenn es darum geht die Teilnehmer zu begeistern: Ziel erreicht! 🙂

Und auch das “EXW Convention Wiesbaden” Aftermovie hats in sich:

ABER leider: auch Negative Berichte – Investoren / Bafin Warnungen vor EXW Wallet?

Ich will es Euch natürlich nicht verheimlichen: Wer soviel auf “auf den Putz” haut, der weckt natürlich auch das Interesse der Medien aber leider gibt es nur sehr selten so positive, bzw. “neutrale” Berichte wie auf z.B. Wirtschaft.com:

EXW Wallet Convention zieht über 1000 Zuschauer nach Wiesbaden

Heutzutage sind Kryptowährungen aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. So finden laufend Events statt, bei denen Menschen erstmals mit Kryptowährungen vertraut gemacht werden. Anfangs Januar fand mit über 1000 internationalen Teilnehmern die erste große EXW Wallet Convention in Wiesbaden statt . Hinter dieser Veranstaltung steht das Startup EXW Wallet. Das junge, aufstrebende Unternehmen wurde im August 2019 von Benjamin Herzog, Manuel Batista und Pirmin Troger in Klagenfurt (Kärnten) gegründet. Mit großer Entschlossenheit setzen sie sich seit Beginn daran, ihre Pläne und Versprechen in der Realität umzusetzen. Anstatt sich – wie Konkurrenten – nur auf irreführende Marketingkampagnen zu fokussieren, arbeitet EXW bereits mit einem Team von über 50 Experten an der nahtlosen Integration von Kryptowährungen in den Alltag. Ein ganz besonderes Highlight des Abends war zudem die Live-Schaltung zu Brock Pierce alias Mr.EOS aus Puerto Rico nach Wiesbaden zur Convention der EXW-Wallet. Brock Pierce gilt als einer der Mitbegründer der Kryptowährung EOS mit einer Marktkapitalisierung von über 6.9 Milliarden USD (Stand Januar 2020). Abgesehen von Brock Pierce beehrten Jorge Sebastiao, der CTO von Eco-Systems von Huawei Technologies, sowie die drei EXW-Top Krypto-Experten Giacomo Arcaro, Eloisa Marchesoni und Giovanni Casagrande die EXW-Convention. Derzeit arbeitet das Team der EXW-Wallet bereits intensiv am nächsten Event „Rise of the Eagles“ welches im April in Dubai stattfinden wird.

P.s. Leider ist dieser Beitrag hier “https://wirtschaft.com/exw-wallet-convention-zieht-ueber-1000-zuschauer-nach-wiesbaden/” inzwischen nach nur 2 Tagen wieder komplett verschwunden und ich fürchte ich weiß auch genau warum…

EXW Wallet wird um Schutzgeld erpresst!?

Natürlich kann das niemand beweisen, aber wenn ich mir die ganzen negativen Berichte so ansehen und die ganze “Hater” auf Facebook und co, dann ja, kann ich mir das gut vorstellen das Gerlachreport und noch viele andere Seiten mit Absicht versuchen EXW zu schaden, weil anders kann mir diesen Shitstorm auch nicht erklären.

Auch die Tatsache das die Bafin von EXW “warnt” spricht sehr stark dafür, weil wie sonst kommen die überhaupt auf EXW? Jemand muss hier EXW Wallet bewußt angeschwärzt haben weil die Warnung ist schon an sich absurd:

Die EXW Global AG mit Sitz in Vaduz, Liechtenstein, verfügt weder über eine Erlaubnis der BaFin zum Betreiben von Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen nach § 32 Absatz 1 Kreditwesengesetz (KWG) noch zum Erbringen von Zahlungsdiensten nach § 10 Absatz 1 Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG). Das Unternehmen steht nicht unter der Aufsicht der BaFin. Eine dem Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten erteilte Erlaubnis zum Betreiben dieser Geschäfte hat keine Geltung in der Bundesrepublik Deutschland.

Also nur nochmal zum Verständnis: EXW Wallett selbst betreibt WEDER Bankgeschäfte NOCH Finanzdienstleistungen und deren gesamtes Geschäft läuft auch NICHT über Deutschland. Von daher hat die Bafin hier gar keine Befugnis und diese Warnung ist nichts weiter als Rufmord in meinen Augen, aber genau das sollte sie wohl auch sein…

Fazit: EXW ist für mich persönlich nach wie vor vertrauenswürdig und meine Top 2.

Und warum? Weil die vom Ansatz alles richtig machen: Raus aus der EU, gleich International agieren und vor allem groß denken! Die Welt braucht ein neues digitales Zahlungssystem und warum sollte es nicht EXW sein? Paypal hat ja auch mal klein angefangen…

Hier nochmal der Link zum anmelden: http://exw-walet.com

Meine “aktuelle” Top 3 Investment Plattform: Mind.Capital

Hier eine kleine Info vom meinem Partner der mich geworben hat:

Warum bin ich zu Mind-Capital gekommen?

Zuallererst wegen des Besitzers, wenn Sie lesen, was er in den frühen 90ern getan hat, werden Sie sehen, dass der Typ ein Genie ist.
Es gibt einen Film über sein Leben, es gibt viele Bücher über sein Leben, es gibt VIELE Interviews in vielen Zeitungen und Magazinen über sein Leben.
Seine Geschichte wurde im History Channel gezeigt und so weiter ….
Wir haben schon viele Zoomanrufe mit ihm gemacht.
Wenn er ein System geschaffen hat, das die Casinos vor so vielen Jahren besiegt hat, warum kann er das nicht auch mit einer einfacheren Sache wie Arbitrage machen?

Laut meinen Uplines wird dies am 11. Januar in Madrid, Spanien, während des offiziellen Starts der Firma passieren:

💥 Die rechtmäßige Registrierung des Unternehmens wird angezeigt, wenn angegeben wird, dass der Eigentümer Gonzalo García-Pelayo ist
💥 Die Arbitrage-Software wird live gezeigt und wir können sehen, wie sie funktioniert und wie sie sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitglieder Geld verdient.
💥 Wir werden sehen können, dass die Software WIRKLICH ist und der ROI, den wir erzielen, durch sie und nicht durch neues Geld von Mitgliedern generiert wird.
💥 Ich sage Ihnen das jetzt, es sollte in der Veranstaltung aufgedeckt werden, aber ich werde dies mit Ihnen teilen. Alle Unternehmensumtauschkonten werden von einem Drittunternehmen namens https://cointracker.io überwacht und geprüft. Dies ist das Unternehmen, das die Länder möglicherweise als gültiges Instrument zur Berechnung der Steuern akzeptieren, die wir aus unseren Kryptoverdiensten zahlen müssen.
Es ist also nicht nur das, was das Unternehmen sagt, es wird auch von einer dritten Partei überwacht, und wir werden in der Lage sein, dies zu verfolgen!
💥 Die Hash-ID der Transaktionen wird auch im Backoffice angezeigt und wir können sie sehen.
💥 Ein von Gonzalo geschriebenes Buch wird ebenfalls bei der Veranstaltung verteilt.

Mind.Capital – Meine Erfahrungen bisher

Soweit so gut…  Ich glaub das zwar natürlich nicht alles, aber ich bin ja einer der “risikofreudigen Leute” und hab mal 3000 Dollar in BTC investiert am 31.12.2019:

Was ich zu dem Zeitpunkt nicht mal wußte ist das mein Investment nur 90 Tage festgeschrieben ist – also bei mir noch 70 Tage… Bin davon ausgegangen das es wie bei Stellarfund für ein Jahr läuft aber nein, bei Mind.Capital kommt man ähnlich wie bei EXW auch schon viel früher raus (wenn man will / muss).

Und so schaut es inzwischen aus bei mir:

Hmm… Der Profit schaut doch mal ganz nett aus:

Es hießt zwar: Historical profitability -> In the latest reports mind.capital is producing a daily return of between 0.5 and 1.5%. Aber so wie ich das sehe machen die konstant ~1.4% am Tag. Bei nur 100 Dollar Mindesteinsatz.

Hier eine Übersicht alles “Bewegungen” bei mir:

Hier in der Detailansicht sieht man auch genau was der Betreiber der Plattform “verdient”:

Na dann machen wir doch mal ne Auszahlung:

Ok, dass ist jetzt ECHT geil! Schaut mal auf die Zeit wie schnell meine BTCs wieder auf meinem Konto waren! 🙂

Negative Berichte über Mind.Capital?

Natürlich gibt es die, aber das ist ja immer so… 100% Risiko auch hier selbstverständlich aber rechnen wir mal nach… -> 3000$ drin, täglich Worst Case 25$ Profit macht 3000/25=120. Das heißt nach nur 120 Tagen sind die 3K SPÄTESTENS wieder bei mir (10% hab ich ja schon wieder). Bei den aktuell 27 / 28 $ sogar schon nach ~110 Tagen. Von daher lieber Kryptogott: Lass die Plattform bitte mindestens noch 120 Tage am Leben! 😉

Wenn Ihr mit mitmachen wollt, dann hier unser Link: www.mind-cap.de

 


Weitere Bitcoin und Kryptowährungen Trading Plattformen

Obwohl man auf 2 Beinen eigentlich schon ganz gut stehen kann, macht es trotzdem Sinn seine Investitionen so weit wie möglich zu streuen!

Weil man darf eine Sache natürlich NIE vergessen:

Bitcoin Trading Bots und alle andere Krypto Investitionen sind HIGH RISK INVESTMENTS.

Darüber sollte man sich vollkommen im klaren sein: ALLES GELD KANN MORGEN EINFACH KOMPLETT WEG SEIN!!!

Deswegen investiere ich auch nur “Geld” was ich weder heute, morgen noch übermorgen brauchen werde und rechne sogar damit, das ich vermutlich 50% verlieren werde. Aber wenn die anderen 50% dazu führen, dass ich mein Geld / meine BTCs vervielfache müßte sich der ganze Spaß am Ende schon lohnen. 🙂

Forex Explosion / Nexus.global

Der Nachteil von Stellarfund (keine automatischen Reinvestionen) sind der Vorteil von Forex Explosion. Eine Marke oder ein Produkt von Nexus.global. Deswegen wenn Ihr Interesse habt erst dann hier anmelden: https://members.nexus.global/signup -> Von dort aus könnt Ihr Euch dann erst bei Forex Explosion registrieren.

Und so schaut es bei mir grad aus:

Das heißt ich hab 10.000 Dollar investiert und bisher damit 1468.28 Dollar verdient. Gar nicht mal so schlecht würde ich mal sagen:

Aber wie gesagt: Der Vorteil von Stellarfund (direkte Auszahlung) ist der Nachteil von Forex Explosion: Meine Investion hier läuft noch 672 Tage und so lange muss ich hoffen und beten das mein Geld nicht einfach weg ist… Allerdings dürfte der Gewinn nach den 2 Jahren ein klein wenig höher ausfallen als bei Stellarfund oder EXW 😉

 

Minerva Trading Bot – Verändere dein Leben

Den Minerva Trading Bot nutze ich erst seid wenigen Wochen. Hier könnt Ihr Euch bei Minarva anmelden: https://minervatradingbot.com

Und so schaut´s aktuell bei mir aus:

Eigentlich nicht schlecht, aber leider hört man über Minarva und den Gründer nix gutes… Deswegen wohl vielleicht doch “Finger weg” von Minarva? Nun gut, ich hatte noch nen halben BTC übrig und hab jetzt auch schon mal meinen Gewinn “reinvestriert”. Hier rechne ich aber inzwischen schon fast mit einem “Totalverlust”, aber vielleicht hab ich ja auch Glück und es kommt doch “genug dabei rum” bevor die Plattform offline geht…

Update 01.2020

Minerva ist noch nicht tot, kann aber aktuell nicht auszahlen, weil die wohl “zu groß geworden” sind und deswegen mit deren Partner Schwierigkeiten bekommen. Aber laut persönlicher Kontakte wird es bald wieder Auszahlungen geben: Erst 50€ am Tag und später 100€…

Aktuell (Feb 2020): Leider zahlt Minerva fast nichts mehr…

2 mal 50€ sind noch angekommen.. 🙁


BTC Laser Telegram Trading and Investment BOT

Die nächste “sehr gefährliche” Geschichte:  https://btclaser.trade

Auch hier habe ich “nur” einen halben BTC “verbraten:

2% Gewinn pro Tag! Hört sich richtig geil an. Ich lasse mir grad meinen ersten Gewinn wieder in BTC auszahlen. Mal schauen ob er ankommt… 🙂

Update: ES KAM AN!!!

BTC LASER Update Dezember 2019

Leider muss ich Euch aktuell von einer Investition in diese Plattform abraten, weil die seit 2 Wochen nicht mehr auszahlen (können) weil siedie Auszahlungsgrenzen bei Ihrem Broker gesprengt haben und jetzt noch irgendeine “Verifizierungen” machen müssen… Jetzt am Montag (2.12) kam diese Meldung:

In Sachen Broker Kontos verifizieren, warten wir nur noch bis dieser uns verifiziert hat. Also habt noch ein bisschen Geduld, denn wir haben eine Vollverifizierung durch. Dank einigen nicht Goennern neben unserer Community. Wir wuenschen eine Erfolgreiche Woche Eurer BTC Laser Team.

Von daher gibt es vielleicht noch Hoffnung da “noch mehr Profit” rauszuziehen, da ich hier aber schon über 100% bin, hätte ich hier wenigstens keinen Verlust zu vermelden selbst wenn die Plattform jetzt sterben sollte..

-> Aktuell 2020: BTC LASER IST LEIDER TOT!!!


Absolut Forex

Und weiter gehts mit der Übersicht der sehr jetzt SEHR risikobehafteten Bitcoin Trading Plattformen mit Absolut Forex. Hier könnt Ihr Euch anmelden: https://absolutforex.com

Auch hier habe ich nen halben BTC investiert. Bin gespannt wie es sich entwickelt. Bilder folgen!

Aktueller Stand (Dezemeber 2019): Plattform TOT. 🙁

SCAM!!! Hab leider meine Investition hier komplett verloren. Nie ne Auszahlung erhalten. Die Plattform ist down, der Betreiber über alle Berge. Tja, “Gier frisst Hirn” würden jetzt einige sagen, ich bin nur froh, dass ich hier “nur” so wenig verloren habe und den Verlust durch meine anderen “Investitionen” gut ausgleichen kann. Ist aber natürlich schon sehr ärgerlich, aber Risko und Verlust gehören auch mit zu Spiel. Ich nehme es von daher sportlich: Mal gewinnt man – mal verliert man. 🙂


My Passive trades

Ok ich gebs zu: Optisch schaut die Plattform einfach nur furchbar aus. Irgendwie sehr laienhaft… Das kann doch eigentlich nur Betrug sein… Dennoch, hier mein Link: https://mypassivetrades.com

Ich hab hier mal nur für 1000 Dollar ein kleines Paket gekauft:

Und oha, nach 2 Tagen schon 20 Dollar verdient. Angeblich ^^ Nun ja, wenn ich die dann später auch wieder auf meine BTC Wallet transferiert bekomme…  Aber bei der Plattform bin fast schon überzeugt davon dass es Scam ist, weil wenn man dort für “Werbung schauen” Geld / Credits bekommt:

OH Weia… Mal schauen ob ich meinen KlickBot nicht darauf anpassen kann, dass er dann den ganzen Tag für mich sich diesen Müll anschaut… ^^

Update: Ok, ich nehme alles zurück! Auszahlung kam auch hier an:


5Line Capital – Diversified investment

Eine schöne und bisher auch nicht sehr auffällige Trading Plattform. Keine aggressive Werbung nur gelegentlich mal ein Partnerlink in Foren und Gruppe. Hat mir gut gefallen und auch hier hab ich “etwas” investiert. Unter https://my.5line.capital könnt Ihr Euch anmelden. Sobald es was zu sehen geben, veröffentliche ich die Fotos hier, aber da gibts nur einmal die Woche updates…

Update Dezember 2019: Es läuft!!!

Klar machen die jetzt nicht sooo viel Profit mit im Schnitt 2.5% die Woche. Aber dafür scheinbar auch kontinuierlich und beständig. Von daher eine Empfehlung auch für diese Plattform bisher: https://my.5line.capital/r/Gefunden

 


So, das wars fürs erste mit der Übersicht meiner ganzen “Trading Bots”.

Persönlich würde ich Euch bisher wirklich nur Stellarfund und EXW empfehlen -> da kenne ich schon einige Leute die das machen und auch die Gründer kennen…Bei den anderen Plattformen:

Ja man kann es mal riskieren, muss man aber natürlich nicht.

Wenn Ihr noch Fragen habt? Schreibt mich an: info@gefunden.net oder klingelt kurz durch: 07132 / 89999301.

 

Extra: Bezahlen mit Kryptowährungen im Alltag

Zur Zeit habe ich 2 Anbieter auf dem Radar über die man eine Visa Karte ordern kann die sich mit BTC aufladen läßt.

Ganz klar! Der neue ist günstiger und “besser” als der Alte, allerdings kann niemand sagen wie “sicher” MuchBetter wirklich ist. Wirex ist von daher als Platzhirsch zwar teurer aber dafür gibt es diese Plattform auch schon seid paar Jahren. Gründsätzlich würde ich Euch aber empfehlen NIEMALS alle Eure BTCs in einem Online Wallet zu halten!

BTC halten / Aufbewahren

Man liest es immer wieder: Millionen Euro / Dollar in BTC verloren! Plattform mit tausenden von Konten gehackt, Pleite oder Betrüger machten sich aus dem Staub… Das schürt natürlich die Ängste vor der digitalen Währung. Ich muss wenn ich sowas lese aber immer nur schmunzeln und sage mir: Dummheit gehört bestraft! Die eigene am meisten! 😉

Holt Euch doch einfach eine Hardware Wallet für Windows oder Mac: https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet -> und GUT! Klar, wir sind es leider gewohnt unser Geld bei einer Bank zu haben. Das ist aber in meinen Augen schon längst überholt, weil es praktisch keine Zinsen mehr gibt. Also wo ist somit unser Geld am sichersten? Ganz klar: ZUHAUSE! Vg Afrim.